Über das Vorhaben

Stiften, Spenden und Sammeln spielt eine zentrale Rolle für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, die Gemeinwohlorientierung und den Erhalt von kulturellem Erbe. Gemeinwohl und kulturelles Erbe dürften dabei nicht mit gesellschaftlicher Integration gleichgesetzt, sondern müssen zugleich auf Spannung und Konflikthaftigkeit hin betrachtet werden, und zwar nicht nur im westeuropäischen Kontext unserer Zeit.

Weitere Informationen

Stiften, Spenden, Sammeln - eine universelle kulturelle und soziale Praxis?

Öffentliche Ringvorlesung

Im Rahmen des Forschungsprojektes wird im Sommersemester 2021 eine interdisziplinäre Ringvorlesung an der Universität Heidelberg angeboten. Die Veranstaltungsreihe ist öffentlich und wird in Kooperation mit der Metropolregion Rhein Neckar durchgeführt. Gemeinsam mit Expert*innen der teilnehmenden Disziplinen der Universität Heidelberg und ausgewählten Gästen aus der nationalen und internationalen Forschung und Praxis soll das Themenfeld Stiften, Spenden, Sammeln in der Longue Durée aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet und Fragen aus dem Projektkontext diskutiert werden.

Warum stiften, spenden und sammeln Menschen in unterschiedlichen Kulturen und Epochen? Für welche Zwecke und mit welchen Zielen? Unter welchen sozialen, kulturellen, wirtschaftlichen und herrschaftlichen Bedingungen und in welchen Formen kann dies geschehen? Ist das für eine Gesellschaft gut oder schlecht? Diesen und anderen Fragen soll im Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis nachgegangen werden. Die für die Veranstaltungsreihe ausgewählten Gästen aus der nationalen und internationalen Forschung und Praxis werden Einblicke in europäische und außereuropäische Kulturen geben. Die Ringvorlesung wird online stattfinden.

 

 

 

Alle vergangenen Vorlesungen stehen hier online zur Verfügung: https://www.youtube.com/playlist?list=PLuRaSnb3n4kQ_61SuPHV4eTKTgo-GQhFN

Auftaktveranstaltung der Ringvorlesung - Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar e.V. und Centrum für Soziale Investitionen und Innovationen (CSI)

21st Century Philanthropy in France - A Historic Change

Io ho quel che ho donato” (Gabriele d’Annunzio):

Exploring the Institutionalization of Cultural Philanthropy in Europe and in the U.S.

Das (nord)amerikanische Stiftungswesen im frühen 21. Jahrhundert - Trends und das Fallbeispiel der Clinton Foundation

Temple Patronage in Medieval South India

Interdisziplinäres Schlussgespräch der Ringvorlesung

KONTAKT

Koordinatorin Thematic Research Network

Dr. Gudrun-Christine Schimpf
E-Mail: gudrun.schimpf@csi.uni-heidelberg.de
Tel.: +49 (0) 6221 54 - 119 85

 

© 2021 Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Impressum / Datenschutzerklärung / Bildnachweis