Projektseminar – Corporate Compliance Management im Krankenhaus

Im Rahmen des Masterstudiengangs Soziologie wird im Zeitraum April 2022 bis März 2023 unter der Leitung von PD Dr. Stefan Bär ein (Lehr-)Forschungsprojekt zur Krankenhaussoziologie durchgeführt.

Hintergrund:

Krankenhäuser gelten als Organisationen mit besonderen Risikobereichen für Compliance-nonkonformes Verhalten (vgl. von Eiff & von Eiff 2016). Mit der Einführung von §§ 299a, 299b StGB im Jahre 2016 sollte regeluntreues Verhalten im Gesundheitswesen unterbunden werden. Hieraus resultierte für Krankenhäuser ein impliziter Druck zur Umsetzung von Corporate-Compliance-Management-Maßnahmen (vgl. Lindemann & Hehr 2019).

Was im Hinblick auf Corporate-Compliance-Management in wirtschaftsnahen Organisationen bereits etabliert ist, erweist sich für die Organisation Krankenhaus in empirischen Untersuchungen weitestgehend als Neuland (vgl. Lindemann et al. 2019; Buchowitz 2021). So zeigten Krolak et al. (2019) innerhalb einer Kooperationsstudie mit dem Verband deutscher Universitätsklinika, dass Compliance als Stabstelle organisationsstrukturell zwar an Universitätsklinika bereits vorhanden ist, aber eine konkrete Funktionsbeschreibung der Rolle des Compliance-Beauftragten in vielen Fällen fehlt. Weitere Untersuchungen bestätigen diesen Zusammenhang mit der Ausgestaltung des Compliance-Managements. Demnach sei Corporate-Compliance-Management dann stärker institutionalisiert, wenn die gesundheitswirtschaftliche Organisation über eine eigenständige Compliance-Abteilung verfügt, als wenn Compliance-Aufgaben an einen Compliance-Beauftragten delegiert werden (Buchowitz 2021).

Vor diesem Hintergrund wird im Rahmen des Forschungsprojektes analysiert, inwieweit sich Corporate-Compliance-Management an deutschen Universitätsklinika institutionalisiert hat.

Das Projektteam:

Unser Projektteam setzt sich aus zehn Masterstudierenden im zweiten Semester zusammen, welche an den Universitäten Heidelberg, Mannheim und Trier bereits ein Bachelorstudium in Soziologie abgeschlossen haben. Durch die verschiedenen Begleitfächer während des Bachelorstudiums kann eine große Bandbreite an interdisziplinären Wissensständen eingebracht werden. Wir haben uns dazu entschieden, im Bereich der Compliance Strukturen von Krankenhäusern, explizit Universitätskliniken, orientiert an der Projektmanagementmethode EduScrum zu forschen. Was uns verbindet ist das gemeinsame Interesse an einer soziologischen Perspektive auf Prozesse im organisationalen Kontext.

Veronica Steinweg, Luisa Riek, Patrick Thiele, Lena Kühner, Vanessa Gröning, Miriam Zimmer
Stefan Bär, Seyma Yilmaz, Clara Küppers, Corinna Jurgeleit, Sandra Bausch, Nicolas Mechnig

 

 

Literatur

Buchowitz, Anja (2021): Compliance Management im Gesundheitswesen – Qualitative Analyse der Akzeptanzfaktoren, Hamburg: Verlag Dr. Kovac.

Krolak, Thomas; Hensel, Hendrik; Kühl, Oliver (2019): Die Arbeit des Compliance-Beauftragten im Rahmen des Beauftragtenwesens deutscher Universitätsklinika – Analyse der Aufbau- und Ablauforganisation, o.V.

Lindemann, Michael; Hehr, Alexandra (2019): Grundfragen der Implementierung des Compliance-Managements in Einrichtungen des Gesundheitswesens, Band 5, o.V., S. 3-10.

Von Eiff, Wilfried; von Eiff, Christoph (2016): Clinical Corporate Compliance Management – Sicherstellung regelkonformen Verhaltens im Medizinbetrieb, in: Steinmeyer, Heinz-Dietrich; Roeder, Norbert; von Eiff, Wilfried (Hrsg.): Medizin-Haftung-Versicherung – Festschrift für Karl Otto Bergmann zum 70. Geburtstag, Berlin/Heidelberg: Springer, S. 339 -362.