IFI – Innovative Finance Inclusion

Das erasmus+ Projekt "IFI Innovative Finance Inclusion in Academia and Field" entwickelt Konzepte für ein erfolgreiches Ökosystem für nachhaltige Finanzen

Ziel und Aufgabenstellung

IFI zielt darauf ab, das israelische Hochschulsystem systematisch an globale Veränderungen anzupassen und im Bereich "Finance and Economics" neue Kapazitäten für nachhaltigeres Wirtschaften aufzubauen. Dies soll auf drei Ebenen geschehen:

  • Aufbau eines lebendigen Ökosystem und Infrastruktur für nachhaltige Investitionen
  • Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft, Lehre und Wirtschaft
  • Entwicklung von Konzepten für Forschung, Lehre und Training

13 Partner aus Israel und Europa gestalten gemeinsam das Projekt und gehen davon aus, dass eine Neuausrichtung der Gesellschaft zu mehr Nachhaltigkeit alle Lebensbereiche, so auch den Finanzmarkt, berücksichtigen muss. Der wesentliche Hebel, um derartige Veränderungen anzustoßen, liegt im Bereich von Bildung und Erziehung. Daher liegen die Schwerpunkte von IFI darin, innovative Lehr- und Lernmethoden zu entwickeln und Lehrende sowie Studierende praxisnah an innovative Finanzmarktkonzepte heranzuführen.

Dabei verfolgt IFI einen interdisziplinären Ansatz: der Fokus liegt nicht nur im Bereich "Finance and Economics", sondern auch in den Bereichen Wirtschaft generell, Recht, Technologie, Sozialwissenschaften, Design und Bildung. IFI versteht sich als Plattform zur Förderung integrierter Gemeinschaften und zum Aufbau bzw. zur Entwicklung evidenzbasierter Standards und Methoden. Hierfür wird eine digitale Wissens- und Fallstudienplattform geschaffen, Leitlinien zur Schulung von Lehrenden, Investor*innen und Regulierungsbehörden werden entwickelt. Ziel ist ein größeres Verständnis von ESG-Investitionen (Environmental, Social and Corporate Governance) in weiten Teilen der Gesellschaft.

Die Projektdurchführung basiert konkret auf folgenden Arbeitsschritten:

  • Aufbau einer "Community of Practice" und eines "Body of Knowledge" als Grundlage für die weitere Arbeit
  • Entwicklung einer Datenbank für Case Studies, die in der Lehre als Best-practice Beispiele dienen können
  • Entwicklung von Trainings- und Lehrformaten für unterschiedliche Stakeholder
  • Erarbeitung und Sammlung von innovativen Ansätzen im Bereich Finance and Economics
  • Begleitung eines von israelischen Studierenden geleiteten ESG-Fonds

Das Centrum für Soziale Investitionen und Innovationen (CSI) leitet den Aufbau einer "Community of Practice" und eines "Body of Knowledge" und trägt damit dazu bei, ein gemeinsames Verständnis von innovativen und nachhaltigen Investitionen zu erarbeiten. Im Zuge dieser Arbeit wurde ein Survey und Interviews an allen Partnerstandorten durchgeführt. Interviewt wurden Leiter*innen von Hochschulen oder Unternehmen und die Survey wurden für Studierende, Lehrende und Akteure in der Praxis erarbeitet.

Laufzeit
2020 - 2023

Projektkoordinator
The Academic College of Tel Aviv - Yaffo 
Prof. Dr. Vered Holzmann, Projektkoordinator und Direktor
Dr. Yifat Reuveni, Wissenschaftliche Leiterin

Ansprechpartner CSI
Carsten Eggersglüß

Publikationen
IFI Projektbroschüre

Survey report

Webseite
https://www.ifi.mta.ac.il/

Projektkonsortium
Bezalel Academy of Art and Design
Kibbutzim College of Education
Sapir Academic College
Tel Hai College
The Hebrew University of Jerusalem
The National Union of Israeli Students
Erasmus Universität Rotterdam
European Foundation for Management Development
Ruprecht-Karls Universität Heidelberg-CSI
SA Estonian Business School
Università degli Studi di Padova 
Universität Deusto