Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft 2021 für Gorgi Krlev

Für seine Arbeiten zur Messung von gesellschaftlichem Mehrwert, den Organisationen schaffen, hat Dr. Gorgi Krlev den Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft 2021 der Roman Herzog-Stiftung erhalten. Die Verleihung des Preises fand am 30. Juni 2021 statt (https://www.romanherzoginstitut.de/).

Für weitere Informationen können Sie u.a. das Video zu Dr. Krlevs Beitrag konsultieren: https://youtu.be/DKN_W4kum1w. Die Presserklärung der Universität finden Sie hier: https://www.uni-heidelberg.de/de/newsroom/die-vermessung-von-gesellschaftlicher-wirkung.

Preis der U.S. Association for Small Business and Entrepreneurship für „Excellence for Programs“ gewonnen

Der MOOC „Accelerating Investment Readiness: Joining Social Entrepreneurship and Impact Investing“, hat einen Preis der U.S. Association for Small Business and Entrepreneurship für „Excellence for Programs“ gewonnen. #AirMOOC wurde federführend von Gorgi Krlev und Volker Then vom CSI im Rahmen des EU Interreg Projektes Finance 4 Social Change entwickelt. Die Auszeichnung hebt pädagogische und curriculare Innovation sowie Wirkung auf Anspruchsgruppen außerhalb der Universität, wie Investor*innen, Sozialunternehmer*innen und Politiker*innen, hervor. Hier sind die #AirMOOC Plattform [https://air-mooc.teachable.com/] und ihr YouTube Channel [https://youtu.be/yPUVuh_uFgg] zu finden.

Link zur Ankündigung: https://www.linkedin.com/posts/gorgikrlev_usasbe2021-beboldlyunscripted-activity-6755538270165323777-9Ok6 oder https://www.linkedin.com/posts/united-states-association-for-small-business-and-entrepreneurship_usasbe2021-beboldlyunscripted-activity-6755524882471243776-EhIS

The MOOC “Accelerating Investment Readiness: Joining Social Entrepreneurship and Impact Investing” has received an award by the U.S. Association for Small Business and Entrepreneurship for “Excellence for Programs”. #AirMOOC was lead-developed by Gorgi Krlev and Volker Then of CSI as part of the EU Interreg project Finance 4 Social Change. The award message highlights educational and curricular innovation as well as impact on stakeholders outside the university, such as investors, social entrepreneurs and politicians. The #AirMOOC platform [https://air-mooc.teachable.com/] and its YouTube channel [https://youtu.be/yPUVuh_uFgg] can be found here.

Neues Drittmittelprojekt am Lehrstuhl Empirische Makrosoziologie

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat dem Lehrstuhl für Empirische Makrosoziologie (Koenig) ein neues Forschungsprojekt bewilligt. Es handelt sich um ein in Rahmen des ORA-Programms gefördertes internationales Kooperationsprojekt zum Thema “Muslim-Jewish encounter, diversity & distance in urban Europe: Religion, culture and social model” (ENCOUNTERS), das gemeinsam mit der Birkbeck University of London, der Université Strasbourg und dem Max Planck Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften durchgeführt wird.

Mitteilung der Sektion Medizin- und Gesundheitssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

COVID-19 stellt eine enorme Bedrohung der Gesundheit und der Lebensbedingungen der Menschen weltweit dar. Da es sich um eine Infektion mit einem neuartigen Virus handelt, fehlt es an verlässlichen Daten und Informationen in fast allen Bereichen.

Um dem entgegenzuwirken hat sich auch die Sektion Medizin- und Gesundheitssoziologie der DGS in dieser Woche mit über 20 wissenschaftlichen Fachgesellschaften und Verbänden aus dem Bereich Public Health zum Kompetenznetz Public Health zu COVID-19 zusammengetan, um die epidemiologisch-statistische, sozialwissenschaftliche, (bevölkerungs-) medizinische und methodische Fachkenntnis zu bündeln. Gemeinsam vertreten wir mehrere Tausend Wissenschaftler*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Ziel ist es, schnell und flexibel interdisziplinäre Expertise zu COVID-19 für die aktuelle Diskussion und Entscheidungsfindung zur Verfügung zu stellen. Dafür werden wissenschaftliche Erkenntnisse gewonnen, aufbereitet und in verständlicher Form verbreitet. Je nach Thema und Zielgruppe nutzen wir unterschiedliche Formate.

Über diese Initiativen informieren wir laufend auf einer eigenen Website:

https://www.public-health-covid19.de

Best Book 2019 Award der Academy of Management’s (AOM) Public and Nonprofit Division

Helmut K. Anheier, Gorgi Krlev & Georg Mildenberger haben für Social Innovation: Comparative Perspectives (Open Access) den “Best Book 2019 Award” der Academy of Management’s (AOM) Public and Nonprofit Division erhalten, der weltweit größten wissenschaftlichen Vereinigung im Bereich Management und Organisation. Hier eine Kurzdarstellung des Buches und ein Auszug aus der Begründung:

“Social Innovation: Comparative Perspectives” investigates socio-economic impact. Since it is hard to establish causality, especially at the level of society, the book narrows down impact to one priority aspect: social innovation – understood as organizations’ capacity to generate novel ideas, ways and means of doing things, of addressing public and social problems of many kinds. The book explores how nonprofit organizations, companies and state agencies compare and work together in producing social innovation.

From the AOM award message: “Social Innovation: Comparative Perspectives covers an important and relevant topic. It clearly outlines methodological approaches for analyzing social innovation, with sufficient detail that other studies could replicate. The book has practical value because it provides guidance to practitioners regarding how they can achieve social innovation in their contexts.”