Das Praktikum im Studium der Soziologie

Planung des Praktikums

Zeitliche und strukturelle Rahmenbedingungen
Es wird empfohlen, (1) das Berufspraktikum nach dem 3. Semester zu absolvieren. (2) Es muss gemäß der Prüfungsordnung mindestens 8 Wochen dauern (B.A.) und sollte innerhalb der vorlesungsfreien Zeit absolviert werden. Für das Praktikum kann auch ein Urlaubssemester beantragt werden.

Praktikumssuche
Bei der Vermittlung von Praktikumsstellen kann das Praktikumsbüro hilfreich unter die Arme greifen (s. u.). Studierende sind jedoch in erster Linie selbst für die Akquise einer geeigneten Praktikumsstelle verantwortlich.

Eine Bescheinigung, dass es sich bei dem Praktikum um ein Pflichtpratikum (B.A.) bzw. eine Studienleistung (M.A.; neue PO) handelt, wird auf Anfrage vom Verantwortlichen des Praktikumsbüros (s. u.) ausgestellt.

Kontakt

Verantwortlicher des Praktikumsbüros:

Sebastian Starystach, M.A.

Es können mit dem Praktikumsbüro jederzeit, neben den regelmäßigen Sprechstunden, auf Anfrage auch Einzeltermine vereinbart werden.

Anerkennung des Praktikums als Pflichtpraktikum (B.A.)

1. Absolvierung eines Praktikums von mindestens 8 Wochen Dauer bzw. in einem Umfang von mindestens 300 Stunden (37,5Std./Woche), z. B. im Falle von Teilzeit oder Werkstudententätigkeit.

2. Eine Aufteilung in zwei oder mehr Praktika ist nur nach Rücksprache mit dem Verantwortlichen des Praktikumsbüros möglich und wird im Allgemeinen nicht empfohlen.

3. Das Praktikum soll einen Bezug zur Soziologie aufweisen. Anders gesagt sollte die Frage, ob in der im Praktikum ausgeübten Position eine SoziologIn qualifikationsadäquat arbeiten kann, mit "ja" beantwortet werden können. Falls Sie sich diesbzgl. unsicher sind, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Praktikumsbüro auf.

4. (Aus-)Hilfstätigkeiten sind prinzipiell von der Anerkennung ausgeschlossen.

5. Eine Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft wird nur auf Rücksprache anerkannt, eine als TutorIn nach zwei eigenständig geplanten und durchgeführten Tutorien.

6. Nach Beendigung des Praktikums muss ein Erfahrungsbericht von ca. 800 Wörtern verfasst, verwaltungsbezogene Formblätter vom Praktikanten und dem Arbeitgeber ausgefüllt und zusammen mit einer Kopie des Praktikumszeugnis` in Schriftform beim Verantwortlichen des Praktikumsbüros eingereicht werden. Einwurf ins Postfach ist ausreichend, persönliches Erscheinen ist nicht notwendig. Der Erfahrungsbericht ist unbenotet.

7. Eine Anleitung für den Erfahrungsbericht, notwendige Unterlagen und Spezifizierung der verwaltungstechnischen Schritte zur Anerkennung finden Sie im Moodle-Kurs "Praktikumsberichte" auf der E-Learning-Plattform der Universität.

8. Um dem Moodle-Kurs beitreten zu können, schreiben Sie eine E-Mail an praktikum@soziologie.uni-heidelberg.de mit dem Betreff "Praktikumsbericht". Sie erhalten im Anschluss das Passwort.

9. Bitte planen Sie die Anerkennung Ihres Praktikums frühzeitig. Nach Abgabe der Unterlagen müssen Sie mit einer Bearbeitungszeit von bis zu 14 Tagen rechnen.

10. Bei Fragen, wenden Sie sich bitte jederzeit per E-Mail oder persönlich zu den Sprechzeiten an den Verantwortlichen der Praktikumsbörse.

Anerkennung des Praktikums als Studienleistung (M.A.; neue PO)

I. Studienbegleitend

Als Master-Studierende haben Sie die Möglichkeit, sich ein absolviertes Praktikum als Studienleistung im Modul "Fortgeschrittene Methoden" (MASoM 3) im Umfang von bis zu 6 LP anrechnen zu lassen (abhängig von der Dauer des Praktikums).

Das Praktikum soll einen Bezug zur Soziologie aufweisen. Anders gesagt sollte die Frage, ob in der im Praktikum ausgeübten Position eine Soziologin/ein Soziologe qualifikationsadäquat arbeiten kann, mit "ja" beantwortet werden können. Falls Sie sich diesbezüglich unsicher sind, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Praktikumsbüro auf.

Die Anerkennung erfolgt ohne Form nach Einreichung des Praktikumszeugnisses, eines Erfahrungsberichtes im Umfang von 800 Wörtern und unter Angabe von Studiengang, Matrikelnummer und Name beim Verantwortlichen der Praktikumsbörse.

 
II. Schwerpunktstudium Soziologische Organisationsentwicklung und Soziologische Personalentwicklung

Verpflichtenden Charakter hingegen hat das Praktikum dann, wenn ein "Schwerpunktstudium Soziologische Organisationsentwicklung
und Soziologische Personalentwicklung" nach § 21 der Master-Prüfungsordnung vom März 2016 absolviert wird:
 
 
"Nach bestandener Masterprüfung kann die Absolvierung des Schwerpunktstudiums Soziologische Organisationsentwicklung und Soziologische Personalentwicklung bescheinigt werden. Hierzu sind die Erfüllung der u.g. fünf Bedingungen nachzuweisen. [...] 4. Absolvierung eines sechswöchigen Praktikums in einer Organisationsentwicklungs- oder Personalabteilung einer größeren Organisation [...]" (Universität Heidelberg,Mitteilungsblatt Nr. 2 / 2016, 09.03.2016: S. 165f.)
 

Die Praktikumsbörse

Die Angebote der Praktikumsbörse des Instituts für Soziologie Heidelberg finden Sie in der Praktikumsbörse der Universität. Dadurch erhalten Sie nicht nur Zugang zu aktuellen und dauerhaften Angeboten des Instituts (fachspezifisch), sondern auch zu universitätsübergreifenden Angeboten.

Sie müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort (UNI-ID; URZ-Benutzerkennung) an der Praktikums- und Stellenbörse anmelden, um fachspezifische Angebote zu sehen und weitere Funktionen nutzen zu können.

TIPP: Wenn Sie in der Praktikumsbörse nach dem Wort Dauerangebot suchen, erhalten Sie Kontaktdaten von Unternehmen, die durchgehend Praktika für Soziologiestudierende zur Verfügung stellen.

Praktikumsangebote per E-Mail (Newsletter)

Zum Erhalt der neuesten Praktikumsangebote per E-Mail schicken Sie bitte diese Nachricht an folgende E-Mail-Adresse: LISTSERV@listserv.uni-heidelberg.de

Im Textfeld der Nachricht schreiben Sie: SUBSCRIBE praksoz Ihr Vorname Ihr Nachname, also z. B. SUBSCRIBE praksoz Max Mustermann (Ansonsten nichts; die Nachricht wird automatisiert ausgewertet). Nach einer gewissen Zeit und Prüfung der Angaben, erhalten Sie eine Nachricht, dass Sie auf der Mailing-Liste eingetragen sind.

Um sich dort wieder auszutragen, können Sie folgendes Kommando an LISTSERV@listserv.uni-heidelberg.de schicken: UNSUBSCRIBE praksoz Ihr Vorname Ihr Nachname, also z. B. UNSUBSCRIBE praksoz Max Mustermann

Weitere Recherchemöglichkeiten

Praktikumsberichte Ihrer Kommilitonen können im Praktikumsbüro auf Anfrage und unter Nennung der Branche bzw. des betreffenden Unternehmens eingesehen werden.

 

Angebote des Praktikumsbüros

  • Individuelle Beratung zur Berufsorientierung

Zentrale Fragen hierbei sind: Was will ich nach dem Studium machen? Wie finde ich ein Praktikum? Wie sieht der Berufseinstieg aus?, etc.

  • Bewerbungsberatung

Das Praktikumsbüro hilft Ihnen Ihre Bewerbungsunterlagen zu verbessern oder sich auf Vorstellungsgespräche vorzubereiten.

  • Fragen zur Anerkennung von Praktika als Studienleistung

Zentralen Fragen: Kann ich mein Praktikum anrechnen lassen? Kann ich mein Praktikum auch in Teilzeit absolvieren?, etc.

  • Studiums- und Zeitplanung

Zentrale Frage: Wie kann ich meine Qualifikationen erweitern, ohne zeitlich überlastet zu sein?

  • Praktikumsberatung

Zentrale Fragen: Was gibt es alles für Praktikumsorganisationen? In welchen Bereichen kann man als Soziologe/in ein Praktikum machen?

  • Informationsmaterial und Bescheinigungen

Im Praktikumsbüro wird Ihnen ein Einblick in die Praxisbeispiele anderer Studierender ermöglicht, Sie erhalten Informationen über Arbeitszeugnisse und weitere Anlaufstellen, an die Sie sich bzgl. eines Praktikums wenden können.